Der Blog zum wohngesunden Bauen

3. Dezember 2010

Dem Elektrosmog auf den Fersen

Filed under: Allgemein, Gesundheit, Neubau, Produktpartner — Schlagwörter: — admin @ 16:44

Letzte Woche hatte ich die Gelegenheit,  in Würzburg beim Test abgeschirmter Leerrohre dabei zu sein. Leerrohre kennt jeder Elektriker. Das sind diese langen biegsamen Röhren, in die Elektrokabel eingezogen werden. Diese Leerrohre gibt es jetzt in einer abgeschirmten Version von der französischen Firma Courant. Das eröffnet völlig neue Möglichkeiten bei den Bemühungen gegen Elektrosmog. Das Sentinel-Haus Institut hat die Tests und Messungen bei Martin Schauer, vereidigter Sachverständiger für das Elektrotechniker-Handwerk und elektrische, magnetische und elektromagnetische Felder, vermittelt.

Das Thema Elektrosmog gewinnt zunehmend an Bedeutung. Wir haben dies erkannt und bemühen uns um praktikable Lösungen, um den Elektrosmog aus unseren Lebensräumen zu verbannen. Der Kontakt zu den Entwicklern von © Flex-a-ray bei Courant ist ein erster Schritt. Jetzt muss die Markteinführung in Deutschland erfolgen. Wir bleiben am Ball.

1 Kommentar »

  1. Hallo,

    Der Artikel ist jetzt 2 Jahre alt. Die Firma Courant gibt es mit einer entsprechenden Webseite unter http://www.courant.fr/electricite.asp . Leider habe ich keinen Lieferanten bisher in Deutschland gefunden. Gibt es hier weitere Informationen zur Markteinführung in Deutschland?

    Das System hat den großen Scharm, dass sich damit eine Hausinstallation realisieren läßt, die mit Aderleitungen realisiert werden kann, also ohne abgeschirmte Leitungen. Unser Haus von 1925 wurde zu großen Teil mit Metallleerrohren realisiert. Darin liegen dann die einzelnen Aderleitungen. Die Erweiterung würde ich gerne mit geschirmten Leerrohren durchführen.

    Joachim Geishauser
    Bonn

    Comment by Joachim Geishauser — 23. Dezember 2012 @ 14:14

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL

Leave a comment