Der Blog zum wohngesunden Bauen

9. Januar 2011

G´sund wohnen – Information des Lebensministeriums in Wien

Filed under: Gesundheit, International, Österreich, Wissen & Literatur — Schlagwörter: , , , — Peter Bachmann @ 13:16

Im Hotel meines Österreichurlaubs lag ein überaus interessante Broschüre aus.

G`sund wohnen

G`sund wohnen

Hier heisst es:

“Zuhause, angekommen in den gemütlichen vier Wänden, empfangen von schönen Farben und heimeligem Licht. Hier können wir entspannen und Kraft schöpfen. Hier ist Platz für Kreativität
und Lachen, Zeit für Ruhe und Gespräche. Deshalb ist es besonders wichtig, wie wir unsere Wohnung ausstatten und dass wir ein angenehmes Wohnklima schaffen. Unser Heim sollte so behaglich und gesund wie möglich gestaltet sein.
Fast neunzig Prozent unserer Zeit verbringen wir in Innenräumen, einen Großteil davon in unserem Zuhause. Die Baumaterialien, die wir hier verwenden, wie Farben, Lacke, Einrichtungsgegenstände oder Bodenbeläge, können verschiedenste Schadstoffe ausgasen, die für unsere Gesundheit bedenklich sind. Dazu kommen noch Reinigungsmittel, die wir in gut gemeintem Hygienebewusstsein manchmal zu großzügig verwenden. Solchermaßen belastet kann die Menge der schädlichen Stoffe in geschlossenen Räumen oft bis zu 10-mal höher sein als in der Außenluft!

Bei manchen Ausdünstungen können selbst kleinste Mengen zu Beschwerden führen und zwar dann, wenn sie besonders lange einwirken. Nur wenige Schadstoffe lassen sich eindeutig an einem typischen Geruch erkennen. Die Auswirkungen sind unterschiedlich und reichen von Abgeschlagenheit, Reizungen der Atemwege oder Augen bis hin zu Kopf- schmerzen und Konzentrationsstörungen. Auch allergische Reaktionen können auf das Konto von Formaldehyd und anderen bedenklichen Stoffen gehen. Nicht jeder reagiert gleich auf solche Belastungen. Sensible Menschen spüren bereits kleinste Mengen, besonders wenn die Abwehrkräfte geschwächt sind, wie zum Beispiel nach einer Krankheit oder beim Schlafen, da man sich lange im selben Raum aufhält. Gute Luft ist speziell in Räumen wichtig, in denen sich Kinder, schwangere Frauen, alte oder zu Allergien neigende Menschen aufhalten.
Herkömmliche Materialien geben häufig noch Monate nach dem Einrichten Inhaltsstoffe an die Umwelt ab, die über die Atmung in unseren Körper gelangen. Daher ist es wichtig darauf zu achten, welche Bodenbeläge und Wandfarben die Räume ausschmücken und vor allem, mit welchen Möbeln wir uns umgeben. Gerade wenn wir neu einrichten oder renovieren, können wir mit ausgezeichneten Produkten in guter Qualität verhindern, dass schädliche Stoffe in den Wohnbereich gelangen.”

Herausgeber der Broschüre ist das Lebensministerium in Wien. Man kann die Broschüre auch herunter laden: Gesund wohnen

Keine Kommentare »

No comments yet.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL

Leave a comment