Der Blog zum wohngesunden Bauen

6. Oktober 2014

Dicke Luft in der Schule

Filed under: Allgemein, Gesundheit, Kindergärten & Schulen, Presse — Schlagwörter: , , , — Wjatscheslaw Baumgärtner @ 14:52

“Schlechte Innenraumqualität in Schulgebäuden birgt die Gefahr von gesundheitlichen Symptomen und verursacht Fehlzeiten. Nach Geräuschbelästigung steht mangelhafte Innenraumluftqualität an zweiter Stelle als Ursache für diese Ergebnisse eines Finnischen Forschungsberichtes.”

(Quelle: International Journal of Hygiene and Environmental Health, 217/7, pp. 733 ff.)

Gesundheitliche Einbußen und Fehlzeiten müssen selbstverständlich vermieden werden. Untersuchungen wie diese in Finnland, in Österreich und am Umweltbundesam haben gezeigt, dass ausgiebiges Lüften alleine nicht reicht. Es muss viel Wert auf die Auswahl emissionsarmer Baustoffe gelegt werden, damit die Gesundheit und die Konzentrationsfähigkeit der Schüler bewahrt wird. Wenn hier nicht vorgesorgt wird, kann das weitreichende Folgen nach sich ziehen, teure und vor allem gesundheitliche. Ein aktuelles Beispiel ist die Wartburgschule in Eisenach (Thüringen). Dort klagten Schüler über Kopfschmerzen, Müdigkeit und Konzentrationsprobleme. Nach Beschwerden von SchülerInnen, Eltern und Lehrkräften wurden Messungen durchgeführt. Das Ergebnis: Naphthalin. Das Gas, das bei längerem Einatmen wahrscheinlich sogar Krebs auslösen kann tritt in 16 Klassenzimmern vermutlich aus dem Boden. Die Schule wurde jedoch nicht geräumt, sondern vorerst die Unterrichtszeiten verkürzt. Dies kann keine Dauerlösung darstellen, es besteht dringender Handlungsbedarf. Die Schule muss nun saniert werden, billig wird das jedoch nicht. Mit der optimalen Auswahl an Baustoffen hätte man gut vorsorgen und sich im Endeffekt Geld sparen können. Nachlesen kann man es in der Thüringischen Landeszeitung.

Verkürzter Unterricht an der Eisenacher Wartburgschule

 

1 Kommentar »

  1. Toller informativer Bericht. Leider wird sich auch in Zukunft wohl eher nichts an der Situation ändern. Keine Schule in unserem Umkreis wurde jemals Kernsaniert oder hat einen neuen Anstrich gesehen. Es fehlen einfach die Gelder, oder sie wollen diese nicht dafür ausgeben. Solange es nur einzelne Schüler betrifft, interessiert es auch keinen. Leider!

    Comment by Markus — 1. November 2014 @ 00:08

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL

Leave a comment