Der Blog zum wohngesunden Bauen

30. Juni 2017

Schwörer Healthy Home für hervoragende Wohngesundheit ausgezeichnet

Im Rahmen einer Pressekonferenz im ersten Schwörer Healthy Home in Mühlacker hat Peter Bachmann die Prüfbescheinigung von Sentinel Haus Institut und TÜV Rheinland für eine gute, schadstoffarme Raumluft an Christine und Norbert Weimper, die Hausherren und Initiatoren des innovativen Projektes, im Beisein von Johannes Schwörer übergeben. Bachmann betonte die Leuchtturmfunktion des Projektes, die auf die ganze Fertighausbranche und alle Bauunternehmen abstrahlen sollte. SchwörerHaus gehe hier mit der Prüfung von aktuell 650 Häusern, der weltweit größten Datensammlung in diesem Bereich, in großen Schritten voran, so Bachmann.

Das Sentinel Haus Institut und TÜV Rheinland begleiten das Projekt mit einer umfangreichen gesundheitlichen Qualitätssicherung. So wurden mit mehreren Raumluftmessungen Abklingkurven für Formaldehyd und flüchtige organische Verbindungen (VOC) ermittelt, die gemeinsam mit weiteren Messungen zur weiteren Optimierung des gesundheitlichen Qualitätsmanagements beitragen.

In dem Projekt sind zahlreiche innovative Produkte verbaut, darunter auch das gesundheitlich geprüfte Zweischicht-Parkett von Bauwerk. Dem schönsten Raum des Hauses mit einer großzügigen Dachfensterlandschaft verleiht es ein besonderes Ambiente. Dabei sind die Landhausdielen in heller Eiche (Farina) mit der innovativen Veredelung B-Protect ausgestattet, die eine robuste, pflegeleichte Oberfläche mit einer absolut natürlichen Anmutung vereinigt. Dank der Veredelung ist keine Unterhaltspflege mit Öl oder Wachs nötig, was die Belastung der Raumluft in der Nutzungsphase zusätzlich zu den geprüft wohngesunden Eigenschaften aller Bauwerk-Parkette deutlich reduziert.

Zum Schwörer Healthy Home ist ein ausführlicher, lesenswerter Blog verfügbar, in dem die Bauherren über ihre Erfahrungen beim Hausbau berichten und zahlreiche Tipps für den Kauf und den Bau eines Fertighauses geben.

2 Comments »

  1. Sehr geehrtes Sentinel-Team,

    der Aussage in Ihrem Newsletter “… SchwörerHaus gehe hier mit der Prüfung von aktuell 650 Häusern, der weltweit größten Datensammlung in diesem Bereich, …..

    möchte ich entgegenstellen, dass Fa. Baufritz schon seit 12 Jahren Raumluftmessungen in allen Baufritz-Häusern durchführt, und mittlerweile auf knapp 2000 Raumluftmessungen zurückblicken kann, davon knapp 1000 im möblierten Zustand. Die Daten werden schon seit ein paar Jahren statistisch in einer Datenbank verarbeitet. Analog zu den AGÖF-Orientierungswerten ist für jede Substanz der Baufritz-Normalwert, sowie der Baufritz-Auffälligkeitswert ersichtlich und erleichtert mir die Bewertung der Ergebnisse. Die Probenahme erfolgt durch ausgebildete baubiologische Messtechniker (IBN) im Umfeld eines AGOEF-Labores.

    Sentinel hat im Schwörer-Umfeld sicher auch eine gute Datenbasis – herzlichen Glückwunsch dazu – , aber die aktuell größte Datenbasis inkl. Erfahrung mit Raumluftmessungen dürfte eher bei Baufritz liegen….

    Comment by Karlheinz Müller — 4. Juli 2017 @ 14:58

  2. Ich danke Ihnen für den interessanten Artikel. Besonders wenn man heutzutage ein neues Haus baut, sollte man von Anfang an den neuesten Stand der Technik berücksichtigen.
    Mit besten Grüßen,
    Thomas

    Comment by Thomas — 17. Februar 2018 @ 12:07

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL

Leave a comment