Der Blog zum wohngesunden Bauen

8. Oktober 2015

Zertifizierung bravissimmo

Filed under: Allgemein, Bauunternehmen, Produktpartner — Schlagwörter: , , , , , — Melissa von Kohnle @ 10:00

Wir sind stolz auf die bravissimmo GmbH, die als deutschlandweit erstes Immobilienunternehmen alle ihre Wohn- und Gewerbeprojekte standardmäßig geprüft wohngesund nach den Vorgaben des Sentinel Haus Instituts baut. Die Messungen von TÜV Rheinland bestätigen die Unbedenklichkeit für die Raumluftqualität.

Schon 2011 fand unser erstes gemeinsames Projekt mit der bravissimmo GmbH statt, nun sind sogar drei weitere gemeinsame Projekte in Endingen am Kaiserstuhl, Kenzingen und Müllheim geplant.
Die unabhängige Qualitätskontrolle erfolgt zukünftig durch den TÜV Rheinland, der fertige Wohnungen in Projekten von bravissimmo prüfen wird.
Zusätzlich werden sogar gesundheitliche Aspekte und Qualitätsmerkmale bewertet, dies betrifft den Gehalt an Kohlendioxid, der den Luftaustausch in den Wohnungen bewertet, sowie Vorsorge gegen das im Boden vorkommende natürliche Gas Radon und Materialtests, für die sogar so genannte Rückstellproben für eventuelle nachträgliche Kontrollen genommen werden.Auf der Expo Real 2015 fand die Zertifikatsübergabe für das Projekt “Königschaffhauser Straße 3, Endingen” statt.

bravissimmo

Die Beteiligten von links: Frank Ehlert; TÜV Rheinland, Björn Koch; TÜV Rheinland, Klaus Knöller; bravissimmo GmbH und Peter Bachmann, Sentinel Haus Institut

30. März 2015

Ganz groß in den Medien

Pressekonferenz_Zeitungsartikel

 

Welche öffentliche Resonanz das aktuelle Forschungsprojekt “Gesunder Lebensraum Schule” hat, zeigt diese kleine Zusammenstellung von Presseberichten.

Mehr unter:
http://www.sentinel-haus.eu/mehr-wissen/presse/pressespiegel/

Doch wir wurden nicht nur in Zeitschriften und der Zeitung erwähnt, sogar ein Team des ZDF, ARD und NDR waren anwesend und hielten eine kurze Sendung über uns am nächsten Tag.

(ab 8.05 min)

http://www.ardmediathek.de/tv/Aktuelle-Stunde/Aktuelle-Stunde/WDR-Fernsehen/Video?documentId=27238118&bcastId=7293524&mpage=page.info
(ab 38.15 min)

http://www.tivi.de/fernsehen/logo/artikel/44188/index.html

Radiobeitrag:

http://www.deutschlandradio.de/text-und-audio-suche.287.de.html?search[submit]=1&search[word]=Ralph+Ahrens&search[resultsPerPage]=50&search[dateStart]=&search[dateEnd]=&search[stationcode]=&search[broadcastList]=

 

 

 

24. März 2015

Alle Augen auf die Fachkonferenz

KlassenzimmerBild_Pressekonferenz

Test-Schulkinder sitzen in einem nachgebauten Klassenzimmer aus emissionsgeprüften (links) und ungeprüften Baumaterialien (rechts) Foto: TÜV Rheinland

 

Die Pressekonferenz am 23.03.2015 wurde erfolgreich beendet. Es waren einige Pressesprecher des NDR, ZDF und ARD anwesend; außerdem hat u.a. die “Bild” darüber berichtet.
Nun sind alle Augen gespannt auf den großen Fachkongress am 28.04.2015 in Köln gerichtet!

Beim Neubau oder der Renovierung von Schulen oder Kindertagesstätten kann es kurz- oder auch langfristig zu Beeinträchtigungen der Raumlufthygiene und damit zu gesundheitlichen Belastungen von Schülern und Lehrern kommen.

Dies ergab das von TÜV Rheinland und dem Sentinel Haus Institut aktuell abgeschlossene Modellprojekt „Gesunder Lebensraum Schule“ zur Bewertung von Schadstoffen in Klassenräumen.„
Die Qualität und Kombination der verwendeten Baustoffe, Möbel und Reinigungsmittel haben einen wesentlichen Einfluss auf die Luftqualität in Klassenräumen“, sagt Dr. Walter Dormagen, Geschäftsfeldleiter Gefahrstoffe, Mikrobiologie und Hygiene bei TÜV Rheinland.
Zusätzlich habe ein Fehlverhalten von Handwerkern und Reinigungskräften ein hohes Potential für signifikante Schadstoffbelastungen in Innenräumen.

(more…)

20. März 2015

Schule saniert – Schüler krank?

Am Montag, den 23.03.2015, ist es schon soweit, die Ergebnisse des Projekts “Gesunder Lebensraum Schule” liegen vor und werden erstmals der Presse mitgeteilt.

200412498-001

Seit Jahren weist das Umweltbundesamt darauf hin, dass es in sanierten und neuen (Bildungs-)Bauten zu einer Häufung von Schadstoffen kommt. Trotzdem wird nahezu wöchentlich ein Gebäude in Deutschland wegen unzumutbaren Gesundheitsrisiken für die Kinder und das Lehrpersonal geschlossen. Die Ursache sind Schadstoffe in der Bausubstanz und in neuen, bauaufsichtlich zugelassenen Bauprodukten, sowie deren unkontrollierte chemischen Reaktionen untereinander.

Aus diesem Grund haben TÜV Rheinland und das Sentinel Haus Institut das bislang einzigartige Modellprojekt „Gesunder Lebensraum Schule“ gestartet. Hierzu wurden auf dem Kölner Firmengelände von TÜV Rheinland exemplarisch zwei in ihrer Größe verkleinerte Modellklassenzimmer aufgebaut und deren Raumluftqualität unter anderem nach verschiedenen Sanierungszyklen gemessen.  In einem Zimmer kamen ausgewählte, gesundheitlich geprüfte Bauprodukte zum Einsatz, im zweiten ungeprüfte Baustoffe. Geprüft wurden auch Möbel und Reinigungsprodukte.

Sichern Sie sich das Wissen, wie Bildungsbauten gesünder gebaut, saniert, möbliert und unterhalten werden. Vermeiden Sie juristische und finanzielle Risiken für Ihre Kommune, Institution oder Architekturbüro.

Terminübesicht

  • Pressetermin: 23.03.2015, Köln
  • Fachkonferenz: 28.04.2015, Köln

Für die Teilnahme an der Veranstaltung werden durch die Architekten- und Ingenieurskammer NRW Fortbildungspunkte angerechnet.

Hier finden Sie das komplette Programm und Anmeldung der Fachkonferenz.

Wir freuen uns, Sie in Köln begrüßen zu dürfen.

Ihr Sentinel Haus Team

16. Oktober 2014

Gesundes Bauen trifft gesundes Essen

Filed under: Allgemein, Gesundheit, Produktpartner, SHI & Netzwerk — Schlagwörter: , , , , — Melissa von Kohnle @ 15:31

Am 18.09.2014 wurde unser Geschäftsführer Peter Bachmann vom Zentrum für Energie, Bauen, Architektur und Umwelt zu einem besonderen Kochevent eingeladen.
Man verbrachte den Abend im Landhaus Scherrer in der Hansestadt Hamburg und entspannte sich, neben dem geschäftlichen Austausch von Interessen, durch gemeinsames, gesundes und höchst delikates Kochen. Tipps und Tricks erhielten sie dabei von Sternekoch Heinz O. Wehmann. Er führte die Gäste mit dem Messer und guten Tipps rund ums gesunde Essen durch den Abend. Unser Partner Roto Dach- und Solartechnologie GmbH  nahm ebenfalls daran teil.

Durch diese lockere Atmosphäre hat man nicht nur Themen wie Emissionen, Innenraumhygiene und unter welcher Gewichtung “Gesundes Bauen” die zukünftigen Kaufentscheidungen verändern wird, besprochen – man lernte auch die Gourmetwelt ein bisschen mehr kennen.

Nach einer Weinprobe mit der Fränkischen Weinkönigin 2013 und dem anschließenden gemeinsamen Essen klang der Abend gemütlich aus.