Der Blog zum wohngesunden Bauen

20. Februar 2020

Bayerische Ziegelindustrie auf Kurs Wohngesundheit

Peter Bachmann traf beim Wohnungsbaugespräch in Passau auf interessierte Zuhörer und viel Unterstützung für das gesündere Bauen. Foto: Bayerischer Ziegelindustrie-Verband e.V.

 

Beim kommunalen Wohnungsbaugespräch des Bayerischen Ziegelindustrie-Verbands (BZV) und der Bauinnung Unterer Bayerischer Wald diskutierten in Kooperation mit der Kreishandwerkerschaft Passau Politiker, Verbandsvertreter und Experten über Wege aus der Wohnungsnot. Unter dem Motto „Bezahlbarer Wohnungsbau – nachhaltig, wohngesund und kosteneffizient“ wurden über Rahmenbedingungen und Umsetzung von nachhaltigem Wohnungsbau gesprochen.

Peter Bachmann, ging in seinem Beitrag auf die aktuellen Marktentwicklungen ein: „Klimaschutz im Innenraum und globaler Klimaschutz sind die bestimmenden Themen der kommenden Jahre. Dazu sollten sich Hersteller, Händler, aber vor allem auch Bauunternehmen, Planer und Handwerker jetzt positionieren.“ Denn dieser Trend beeinflusse auch die Schaffung von kommunalem Wohnraum und den modernen sozialen Wohnungsbau. „Alle Bauakteure müssen sich mit konkreten Nachhaltigkeits- und Gesundheitskonzepten befassen, denn die Auftraggeber werden künftig messbare Kriterien einfordern.“ Bachmann stellte dies in den Rahmen der Änderungen bei der MVV TB, in der erstmals Mindestanforderungen für die gesundheitliche Qualität von Baustoffen Eingang ins Bauordnungsrecht gefunden haben. Entsprechend geprüfte Baustoffe finden sich im neuen Sentinel Portal.

14. Februar 2020

Best Practise: Referenzkarte für biozidfreie Holzlasuren

(C) PLC Group

 

Mit einer Referenzkarte macht die PCG Group mit ihrer Marke Jordanlacke auf ihre biozidfreien und lösemittelfreien Holzschutzlasur für innen und außen aufmerksam. Das Produkt ist selbstverständlich auch im Sentinel Portal gelistet. Laut Hersteller sind die Produkte der “Natureline” unter anderem

  • rein mineralisch und lösungsmittelfrei
  • bienenungefährlich
  • fledermausverträglich
  • vegan
  • ohne Pestizide, Insektizide u. Biozide
  • hinterlassen in der Natur keine schädlichen Substanzen
  • Emissionsarm – geprüft durch ECO Institut

 

5. Februar 2020

Thema Reinigung und Innenraumluft im und mit dem Umweltbundesamt

Auf Initiative des Sentinel Haus Instituts fand im Umweltbundesamt ein erstes Treffen zu den Auswirkungen von Reinigungsmitteln auf die Innenraumluftqualität statt. Zur Erinnerung: Zu einem gesunden Gebäude gehört neben der Bauphase mit geprüft emissionsarmen Baustoffen auch die ebenso wichtige Betriebsphase, in der wiederum die Reinigung der Räume eine herausgehobene Rolle beim Einfluss auf die Raumluftqualität hat.

An dem Gespräch waren neben Vertretern des UBA, Forschungseinrichtungen und Prüfinstitute (Sentinel Haus Institut, eco-Institut und die Gesellschaft für Innenraumhygiene) sowie Dienstleister (Paul Geissler GmbH, GEG Gebäudedienste) ebenso vertreten wie der Hersteller tana, dessen geprüfte Produkte im Sentinel Portal gelistet sind.

Auf Einladung des Umweltbundesamtes werden die Gespräche im neu zu gründenden “Arbeitskreis Reinigung in und an Gebäuden” am UBA fortgesetzt. Hierzu werden weitere Akteure eingeladen. Ansprechpartner ist Sentinel Geschäftsführer Christoph Bährle baehrle@sentinel-haus.eu.

30. Januar 2020

DACH + HOLZ 2020: Erfolgreiches Pressefrühstück bei ISOVER und Rigips

Filed under: Baustoffindustrie, Handwerker, Sentinel Portal, Veranstaltung — Volker Lehmkuhl @ 09:16

Gleich in den ersten Stunden der Messe DACH + HOLZ in Stuttgart hatte Saint Gobain mit seinen beiden Schwestermarken ISOVER und Rigips zum Pressefrühstück geladen. Bei reger Beteiligung standen hier neben den Produktneuheiten der beiden Marken vor allem die Themen Nachhaltigkeit und Gesundheit im Mittelpunkt, die in Zukunft noch stärker kommuniziert werden. Peter Bachmann hatte gleich den ersten Part auf der Tour über den Messestand. Die Zusammenarbeit von ISOVER und Rigips mit dem Sentinel Haus Institut und die Listung zahlreicher Produkte im neuen Sentinel Portal stieß auf großes Interesse (siehe diese Meldung und unsere Pressemitteilung). Bachmann betonte, dass sowohl die Produkte im Ganzen, wie zum Beispiel bei einem kompletten Schrägdachaufbau mit geprüften Produkten von ISOVER und Rigips, als auch die Verarbeitung durch geschulte Handwerker für ein gesundes Gebäude grundlegend sind.

Alexander Geißels, Leiter der Marketing-Kommunikation für Rigips und ISOVER hob die Nachhaltigkeit der Produkte hervor. So sei noch zu wenig bekannt, dass zum Beispiel Dämmstoffe aus Glaswolle bis zu 80 Prozent aus recyceltem Altglas herstellt sind. Die Themen Gesundheit, die Zusammenarbeit mit dem Sentinel Haus Institut und Nachhaltigkeitsaspekte waren prominent auf dem Messestand zu sehen.

Peter Bachmann beim Pressefrühstück von ISOVER und Rigips auf der Messe DACH + HOLZ 2020. Foto: Sentinel Haus Institut

Alexander Geißels, Leiter der Marketing-Kommunikation, stellt die Themen Nachhaltigkeit und Gesundheit in den Mittelpunkt seines Beitrags. Foto: Sentinel Haus Institut