Der Blog zum wohngesunden Bauen

17. Februar 2021

SHI beim 10. Forum Wohnungslüftung

 

Digital und kostenfrei veranstalten die HEA und das Umweltbundesamt

10. Forum Wohnungslüftung, am 8. Juni 2021

Gute Innenraumluftqualität – aktuelles Praxisforum für Lüftung und Lüftungskonzepte”
Bei der Halbtagesveranstaltung geht es unter anderem um die Definition guter Innenraumluftqualität, Unterstützung in der Planungspraxis, Filtertechnologien und die Beratung zu Lüftungskonzepten.

Das Sentinel Haus Institut stellt gemeinsam mit der SchwörerHaus KG die Ergebnisse einer Studie zur Innenraumluftqualität in Neubauten und daraus abgeleitete Handlungsempfehlungen für die Bauphase vor.

Das Forum wird für die Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes mit
4 Unterrichtseinheiten (Wohngebäude),
4 Unterrichtseinheiten (Energieberatung im Mittelstand) und
4 Unterrichtseinheiten (Nichtwohngebäude) angerechnet.

Programm und Online-Anmeldung finden Sie hier:
www.forum-wohnungslueftung.de

Die Teilnahme ist kostenfrei.

19. Januar 2021

Gebündelte Kompetenz für Gesundes Wohnen – Raumklimaspezialist Zehnder und das Sentinel Haus Institut starten Partnerschaft

Freuen sich auf ihre Zusammenarbeit: Heiko Braun, Geschäftsführer Zehnder Deutschland, und Peter Bachmann, Geschäftsführer Sentinel Haus Institut.
Foto: SHI/ Britt Schilling

 

Zehnder Deutschland und das Sentinel Haus Institut starten eine weitreichende Partnerschaft. Ziel ist, neue Konzepte sowie intelligente Produkt- und Anwendungslösungen für die Gesundheit in Gebäuden zu entwickeln.

Zehnder ist Impulsgeber und Innovationsführer im Bereich der komfortablen Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung. Bauunternehmen, Handwerker und Bewohner erhalten mehr Sicherheit, Praxiskompetenz und Gesundheit durch  die Kooperation und Forschungsprojekte mit dem Sentinel Haus Institut.

Das Sentinel Haus Institut ist Markt- und Wissensführer für Gesundheit in Gebäuden. Ganzheitliche Prozesse und transparente Kriterien für alle Akteure der Baubranche sichern die Qualität der Raumluft und damit die Gesundheit im Gebäude.

Peter Bachmann, Geschäftsführer Sentinel Haus Institut: „Ohne Komfortlüftungsanlage können Menschen keine gesunde und hochwertige Luft atmen. Dadurch reichern sich Schadstoffe, Bakterien, Viren, Gerüche und Feuchte im Raum an, die unser Wohlbefinden und unsere Gesundheit belasten. In Kooperation mit Zehnder werden zentrale Wissenslücken für die Gesundheit in Innenräumen geschlossen. Nicht zuletzt spart kontrollierte Lüftung mit Wärmerückgewinnung wertvolle Heizenergie.“

Zehnder Geschäftsführer Heiko Braun: Bei der Partnerschaft mit Sentinel Haus geht es uns in erster Linie darum, das Bewusstsein der Menschen für ein gesünderes Wohnen zu schärfen. Und zwar durch eine wissenschaftlich fundierte und glaubwürdige Aufklärung und Information aller relevanter Interessensgruppen. Eine solch umfassende Kooperation zwischen Industrie und Wissenschaft hat in der Heizungs- und Klimabranche meines Wissens absoluten Pioniercharakter“.

 

Lesen Sie hier die komplette Pressemitteilung

13. Januar 2021

Richtig Lüften auf dem Bau und in Gebäuden

Die Berufsgenossenschaft BAU hat eine Rechenscheibe veröffentlicht, mit der die nötigen Lüftungsintervalle zur Reduzierung von Aerosolen und damit der Infektionsgefahr mit Corona-Viren wie SARS-CoV-2 ganz einfach ermittelt werden können: Im Bauwagen, auf der Baustelle, in Sammelunterkünften, Sanitäreinrichtungen, Werkstätten aber auch in Büros und anderen Räumen.

Einfach Raumgröße und Anzahl der anwesenden Personen einstellen und die erforderliche Lüftungsfrequenz ablesen. Das notwendige Lüftungsintervall wird jeweils für leichte, überwiegend sitzende sowie mittelschwere und schwere Tätigkeiten angezeigt. Neben der gedruckten Lüftungsscheibe gibt es auch eine digitale Version, mit der die Lüftungsintervalle online ermittelt werden können.

Die Lüftungsscheibe kann auch in gedruckter Form für einen Euro pro Stück bestellt werden. Außerdem gibt es ein interaktives PDF-Formular mit dem Titel „Aushang Lüftungsintervalle.

28. September 2020

Verbreitung virenbeladener Aerosole in geschlossenen Räumen

Das kleinste Teilchen in der Raumluft Viren transportieren können, ist schon lange bekannt. Entsprechende Forschungen zur Verbreitung von Grippeviren gibt es schon lange. Mit der Corona-Pandemie hat das Thema eine zusätzliche Aktualität erhalten. Wir verweisen hier auf hier einige interessante Forschungsergebnisse.

Da ist zum einen die “Parameterstudie zur Risikobewertung in Innenräumen durch virenbeladene Aerosole”des Hermann-Rietschel-Instituts an der TU Berlin. Diese trifft exakte Aussagen zur Zeitdauer, in der sich Aerosole und damit Viren in geschlossenen Räumen verbreiten.

Spannend ist vor allem die grafische Ausarbeitung. Hier im Video zu sehen.

(c) FAZ / HRI

 

Wer lieber gesprochene Sprache liest anstatt wissenschaftliche Studien findet hier ein Interview mit Martin Kriegel vom Hermann-Rietschel-Institut.

 

31. Juli 2020

Cradle to Cradle: Gesundheitsgeprüfte Produkte im Sentinel Portal – Unsere neue Themenwelt informiert Sie

Wir leben in einer Zeit, in der wir die Ressourcen unserer Erde nutzen, als seien sie unbegrenzt verfügbar. An dieser Stelle setzt das Label Cradle to Cradle (C2C) – von der Wiege bis zur Wiege ­ an. Durch seine kreislauffähigen Produkte unterscheidet sich C2C von anderen Labeln und zeigt auf, wie wichtig es ist, bewusster mit unseren Rohstoffquellen umzugehen. Über gesundheitliche Aspekte macht C2C allerdings keine Aussagen. Das ist in der Kombination mit der Listung im Sentinel Portal möglich, die nach einer unabhängigen Bewertung gemäß unseren strengen Kriterien erfolgt. Das Ergebnis: Gesundheit und Nachhaltigkeit bei Bauprodukten auf höchstem Niveau. Deshalb haben wir im Sentinel Portal eine neue Kategorie einführt- Entdecken Sie gesundheitsgeprüfte Cradle-to-Cradle-Produkte. Ausführlich über das Konzept von C2C und seine Vorteile informiert sie unsere Themenwelt.

19. Juni 2020

Best practise: Video Staubarmes Bauen zur Schimmelprävention mit Krieger + Schramm

 

 

 

Unser Kunde Krieger + Schramm hat das wohngesunde Bauen nach dem Sentinel Konzept verinnerlicht, wie wenige andere Unternehmen in Deutschland. Das zeigt sich auch am Marketing. Doch gutes Marketing setzt gutes Bauen voraus. So sehen wir das zumindest. André Barthel, bei Krieger + Schramm zuständig für das gesundheitliche Qualitätsmanagement nimmt uns mit auf eine Baustelle. Dort zeigt er uns, wie konsequent dort Baustaub staubarm entfernt wird. Denn Staub ist nicht nur eine Gefahr für eine mögliche Schimmelbildung. Staub bindet auch Schadstoffe, die später die Innenraumluftqualität gefährden können. Übrigens: Staubarmes Arbeiten ist auch gut für die Gesundheit der Verarbeiter und wird deshalb von der BG Bau für den Kauf staubarm arbeitender Geräte finanziell bezuschusst und mit Informationen begleitet.

18. Mai 2020

Webinarreihe: Kreislaufwirtschaft am Bau. Wie geht das?

Wie gelingt der Baubranche der Einstieg in eine ökologische Kreislaufwirtschaft? Eine fünfteilige Webinarreihe des Vereins natureplus versammelt dazu Expert*innen und lädt zur Diskussion ein.

Der Ressourcenverbrauch im europäischen Bauwesen ist weder nachhaltig noch zukunftsfähig: So sind etwa in Deutschland 54 Prozent des gesamten Abfallaufkommens Bau- und Abbruchmaterialien und gut 50 Prozent der entnommenen Rohstoffe sind Baumineralien. Den Rohstoffeinsatz zu reduzieren, Bauprodukte wiederzuverwenden und Reststoffe hochwertig zu recyceln ist ein elementarer Baustein zukunftsfähigen Bauens. Welchen Beitrag Baustoffe dazu leisten können und welche Anforderungen Baumaterialien künftig – auch mit Blick auf das Klimaschutzgesetz der EU – erfüllen müssen, diskutieren ab dem 24. Juni 2020 Expert*innen aus Wissenschaft, des Bundesumweltministeriums, von Herstellern sowie Fachpolitiker und das Publikum in fünf Webinaren, die jeweils im Wochenrhythmus online stattfinden. Offizielle Partnerin ist die Deutsche Gesellschaft für nachhaltiges Bauen DGNB.

Den Auftakt machen am 24. Juni Annette Hillebrandt, Architektin und Professorin an der Bergischen Universität Wuppertal sowie Dr Anna Braune, Abteilungsleiterin Forschung und Entwicklung der DGNB. Thema ist das Urban Mining.

Das ausführliche Programm sowie die Anmeldung unter www.natureplus.org

15. Mai 2020

Neue Themenwelt zu wirklich guten (Baustoff)Labeln

(c) Sentinel Haus Institut

 

Die Auswahl an Labeln zu gesundheitlichen und nachhaltigen Eigenschaften von (Bau-)Produkten ist riesig. Für Laien ist dieser Dschungel kaum durchschaubar. Und selbst Fachleute verzweifeln häufig an den vielen Details und den unterschiedlichen Kriterien. Das  Sentinel Haus Institut schaut deshalb genau hin und akzeptiert nur solche Label, die hohen Ansprüchen an die Schadstoffwerte einerseits und deren normgerechte Ermittlung andererseits genügen.

Diese Label stellen wir jetzt in einer neuen Themenwelt im Sentinel Portal vor, kostenlos und für jeden zugänglich. Damit der Labeldschungel ein bisschen lichter wird!

13. März 2020

Neue Themenwelt: Schimmel

– so werden Sie ihn wieder los!

Schimmelpilze sind überall und normalerweise kein Problem.
Schwierig wird es, wenn Sporen und Bruchstücke der Pilze überhand nehmen. Insbeondere Asthmatiker und Menschen mit geschwächtem Immunsystem leiden dann unter der starken Belastung. Wie man Schimmel selbst beseitigt und wann das besser ein Fachbetrieb übernimmt, zeigt unsere neue, kostenlose Themenwelt im Sentinel Portal.

Hier geht´s lang!

20. Februar 2020

Bayerische Ziegelindustrie auf Kurs Wohngesundheit

Peter Bachmann traf beim Wohnungsbaugespräch in Passau auf interessierte Zuhörer und viel Unterstützung für das gesündere Bauen. Foto: Bayerischer Ziegelindustrie-Verband e.V.

 

Beim kommunalen Wohnungsbaugespräch des Bayerischen Ziegelindustrie-Verbands (BZV) und der Bauinnung Unterer Bayerischer Wald diskutierten in Kooperation mit der Kreishandwerkerschaft Passau Politiker, Verbandsvertreter und Experten über Wege aus der Wohnungsnot. Unter dem Motto „Bezahlbarer Wohnungsbau – nachhaltig, wohngesund und kosteneffizient“ wurden über Rahmenbedingungen und Umsetzung von nachhaltigem Wohnungsbau gesprochen.

Peter Bachmann, ging in seinem Beitrag auf die aktuellen Marktentwicklungen ein: „Klimaschutz im Innenraum und globaler Klimaschutz sind die bestimmenden Themen der kommenden Jahre. Dazu sollten sich Hersteller, Händler, aber vor allem auch Bauunternehmen, Planer und Handwerker jetzt positionieren.“ Denn dieser Trend beeinflusse auch die Schaffung von kommunalem Wohnraum und den modernen sozialen Wohnungsbau. „Alle Bauakteure müssen sich mit konkreten Nachhaltigkeits- und Gesundheitskonzepten befassen, denn die Auftraggeber werden künftig messbare Kriterien einfordern.“ Bachmann stellte dies in den Rahmen der Änderungen bei der MVV TB, in der erstmals Mindestanforderungen für die gesundheitliche Qualität von Baustoffen Eingang ins Bauordnungsrecht gefunden haben. Entsprechend geprüfte Baustoffe finden sich im neuen Sentinel Portal.

Ältere Beiträge »