Der Blog zum wohngesunden Bauen

24. September 2020

Geprüft gesunde Bodenbeläge für altersmedizinisches Zentrum

(c) Altersmedizinisches Zentrum Weinheim

 

Es ist ein wegweisendes Vorzeigeprojekt zum Wohl von Senioren – das neue Betreuungs- und Altersmedizinische Zentrum (AZW) in Weinheim. Die Einrichtung ist eine Kooperation der GRN Gesundheitszentren Rhein-Neckar gGmbH und des Psychiatrischen Zentrums Nordbaden. Es kombiniert in drei Fachbereiche gegliedert die Betreuung, die Pflege sowie die medizinische und psychiatrische Behandlung in unmittelbarer Nachbarschaft. Ausgestattet ist das AZW auf 15.000 Quadratmetern mit dem vom Sentinel Haus Institut empfohlenen Kautschukboden noraplan sentica des Herstellers nora systems.

Lesen Sie hier die komplette Pressemitteilung auf den Seiten von nora systems.

30. Juli 2020

Mehrwertprojekt von Object Carpet, Wulff und Paul Geissler Teppichreinigung

 

Welche gesundheitlichen Vorteile haben ausgewählte und gesundheitlich geprüfte Teppichböden, Verlegeprodukte und Reinigungsverfahren ganz konkret? Dies herauszufinden ist das Ziel des Mehrwertprojektes des Belagherstellers Object Carpet, den Spezialisten für emissionsarme Verlegewerkstoffe von Wulff und den professionellen Teppichreinigern der Paul Geissler GmbH aus München. Untersucht wurden zum einen das Staubrückhaltevermögen von Teppichboden im Vergleich zu einem Glattboden, die Emissionen von VOC und Aldehyden beim Belagswechsel sowie die entstehenden Emissionen durch die professionelle Teppichreinigung mit dem TEP – TOP –Clean®-Verfahren der Paul-Geissler-GmbH. Die Untersuchungen fanden im europäischen Referenzraum des Sentinel Haus Instituts im eco-Institut in Köln statt. Die Auswertung erfolgte durch das eco-Institut (VOC + Aldehyde) und SGS Fresenius (Staubrückhaltevermögen). Die ersten  Ergebnisse zeigen hervorragende VOC-Werte. Diese liegen sofort nach Reinigung / Renovierung oder nach wenigen Tagen bereits unter den 300 µg/m³ TVOC, die viele Zertifzierungssysteme für Gebäude erst nach vielen Monaten vorsehen.

Der für das vom Sentinel Haus Institut gemanagte Forschungsprojekt My Future Office www.my-future-office.de entwickelte europäische Referenzraum am eco Institut in Köln steht nach wie vor zur Verfügung. In der europaweit einzigartigen, maßstäblichen Messkammer können Hersteller aber auch Investoren oder Hotelbetreiber komplette Ausstattungen von Räumen unter realen Bedingungen auf Luftschadstoffe messen und dabei auch das Zusammenspiel aller verwendeter Produkte untersuchen lassen. Hier ist eine interaktive 3-D-Aufnahme des Referenzraumes zu sehen.

29. Juni 2020

Neue Prüfkriterien für Bodenbeläge

Foto: nora systems

 

In Zusammenarbeit mit dem TFI Aachen hat das Sentinel Haus Institut neue Prüfkriterien  für Bodenbeläge veröffentlicht. Die Einhaltung der per Emissionsmessung nach DIN ISO 16000 bzw. DIN EN 16516 ermittelten Werte ist Voraussetzung für die Listung der Produkte im Sentinel Portal. Die Prüfkriterien gelten für textile Bodenbeläge, flexible Bodenbeläge, Bodenbeläge aus Holz und Holzwerkstoffen sowie sonstige Bodenbeläge. Neben zahlreichen Einzelkriterien müssen 28 Tage nach Beladung der Prüfkammer die Emissionen für die Summe der organischen Verbindungen (TVOC) je nach Belagsart unter 100 bis 300 µg/m³ Raumluft liegen. der Grenzwert für Formaldehyd beträgt – je nach Produktsparte – maximal 36 µg/m³. Produkte, die aktuell mit TÜV Proficert interior Premium oder dem eco-Institut-Label  zertifiziert sind, werden mit entsprechendem Nachweis durch das Sentinel Haus Institut freigegeben.

Die Prüfkriterien sind hier im Sentinel Portal öffentlich zugänglich.

16. Juni 2020

Schiedel ABSOLUT ist erstes Abgassystem im Sentinel Portal

Filed under: Allgemein, Baustoffindustrie, Produktpartner, Sentinel Portal — Schlagwörter: , , , , , , — Volker Lehmkuhl @ 09:52

Der Energiesparschornstein Schiedel ABSOLUT ist effizient, nachhaltig und jetzt auch geprüft wohngesund. Foto: Schiedel

 

Das Schornsteinsystem ABSOLUT des Herstellers Schiedel ist neu im Sentinel Portal gelistet. Damit ist auch diese Kategorie prominent besetzt. „Innovative Unternehmen wie Schiedel sind wichtige Treiber für das sichere gesündere Bauen und Wohnen. Wir freuen uns sehr, dass in der Datenbank des Sentinel Portals mit dem Energiesparschornstein Schiedel ABSOLUT nun auch ein geprüftes Abgassystem vertreten ist“, sagt Peter Bachmann, Geschäftsführer des Sentinel Haus Instituts. Schiedel erfüllt mit seinem bewährten, universellen Schornsteinsystem ABSOLUT nachweislich die Anforderungen der EnEV und sichert die einwandfreie Funktion der angeschlossenen Feuerstätte. Lesen Sie hier die Pressemitteilung.

5. Februar 2020

Thema Reinigung und Innenraumluft im und mit dem Umweltbundesamt

Auf Initiative des Sentinel Haus Instituts fand im Umweltbundesamt ein erstes Treffen zu den Auswirkungen von Reinigungsmitteln auf die Innenraumluftqualität statt. Zur Erinnerung: Zu einem gesunden Gebäude gehört neben der Bauphase mit geprüft emissionsarmen Baustoffen auch die ebenso wichtige Betriebsphase, in der wiederum die Reinigung der Räume eine herausgehobene Rolle beim Einfluss auf die Raumluftqualität hat.

An dem Gespräch waren neben Vertretern des UBA, Forschungseinrichtungen und Prüfinstitute (Sentinel Haus Institut, eco-Institut und die Gesellschaft für Innenraumhygiene) sowie Dienstleister (Paul Geissler GmbH, GEG Gebäudedienste) ebenso vertreten wie der Hersteller tana, dessen geprüfte Produkte im Sentinel Portal gelistet sind.

Auf Einladung des Umweltbundesamtes werden die Gespräche im neu zu gründenden “Arbeitskreis Reinigung in und an Gebäuden” am UBA fortgesetzt. Hierzu werden weitere Akteure eingeladen. Ansprechpartner ist Sentinel Geschäftsführer Christoph Bährle baehrle@sentinel-haus.eu.

3. Dezember 2019

Das neue Sentinel Portal ist online!

Filed under: Allgemein, Das Grüne Regal, Portal — Schlagwörter: , , , , , , , , — Volker Lehmkuhl @ 14:07
Das neue Sentinel Portal ist online

(c) shutterstock

 

Seit heute ist es soweit!

Das neue Sentinel Portal ist am Start. Die größte Plattform in Europa für das gesunde Betreiben, Bauen, Sanieren und Renovieren von Gebäuden überzeugt mit wertvollen Inhalten und leistungsstarker Technik. Mehr als zwei Jahre haben wir dafür gearbeitet, optimiert und

Dahinter steht das Ziel, Wohnen, Lernen und Arbeiten, Erholen, kurz das Leben in Gebäuden, besser, behaglicher und gesünder zu machen. Eine hohe Leistungsfähigkeit, weniger Krankheiten und ein gutes Gewissen brauchen qualifizierte Fachkräfte und von Profis ausgewählte und transparent bewertete Produkte.

Kostenlos und unverbindlich 650 geprüfte Produkte kennenlernen

Wir bündeln in unserem neuen Auftritt alle unsere Websites und Kompetenzen.

Testen Sie uns! Die Registrierung eines Basic-Zugangs mit Zugriff auf mehr als 650 gesundheitsgeprüften Produkten ist unverbindlich und kostenlos. Hier geht es zur Registrierung!

Das ist neu!

Eine Adresse – alle Informationen

Aus Bauverzeichnis Gesündere Gebäude wird „Sentinel Portal“. Das Bauverzeichnis Gesündere Gebäude und unsere zahlreichen Unternehmens- und Projektwebseiten sind ab sofort vereint unter www.sentinel-haus.de. Damit bieten wir die zentrale Anlaufstelle im Netz.

Schneller zum Ergebnis

Einfacher, intuitiver, übersichtlicher – die neue, attraktive Benutzeroberfläche führt Sie schnell zum Ziel. Neue Filter- und Suchmöglichkeiten geben Ihnen rasch und umfassend die Informationen, die Sie brauchen. Das klar strukturierte Design optimiert die Bedienung und Orientierung.

Mehr Übersicht
Ihre Suchergebnisse, Merkzettel und Produktlisten können Sie jetzt grafisch als Rasteransicht oder als Liste mit zusätzlichen Detailinformationen anzeigen lassen. Für regionale Suchanfragen bietet das Sentinel Portal die Suchergebnisse ab sofort auch in einer Kartenansicht an.

Top Performance
Ein neuer Server und eine leistungsfähige IT-Basis auf dem aktuellen Stand der Technik machen das Sentinel Portal spürbar schneller und auch mobil noch besser nutzbar.

Gefunden, gemerkt, geordnet
Ihr Merkzettel vergisst nichts! Ein Klick, und ein für Sie relevantes Produkt erscheint auf Ihrer Liste.
Mit einem weiteren Klick senden Sie den Merkzettel an eine beliebige E-Mail-Adresse oder laden sich Ihre Zusammenstellung einfach als Einkaufszettel im Excel-Format herunter. Damit Sie die Übersicht behalten, unterteilen Sie Ihren Merkzettel und ordnen diesen frei nach Ihren Ideen und Vorhaben.

Premiumfunktionen perfektioniert
Unsere Premiumuser genießen deutliche Verbesserungen und neue Funktionen:

  • Alle projektspezifischen Produktlisten werden automatisch in einer firmenspezifischen Gesamtliste aller Ihrer verwendeten Produkte zusammengeführt.
  • Alle Produktlisten zeigen den letzten Stand der Aktualisierung durch unseren technischen Support an.
  • Produktlisten können Sie direkt auf der Webseite beliebig sortieren und nach Gewerk filtern.
  • Immer aktuell: Sollte ein von Ihnen gespeichertes Produkt aktualisiert werden, erhalten Sie automatisch eine Benachrichtigung.
  • Mehrere Zugänge individuell verwalten. Legen Sie eigene Accounts für bis zu fünf Mitarbeitende an.
  • Eigene Daten selbst pflegen: Ihre Firmendaten und Standorte verwalten Sie ab sofort direkt online.

Hochwertiges Wissen in attraktiver Form

Die neuen Themenwelten fassen Informationen in Wort und Bild zusammen. Zum Beispiel rund um Wohngesundheit, Radon, Baurecht, Schimmel und vielem mehr. Themenwelten liefern Usern somit ein umfassendes Lösungs- und Informationsangebot zu wichtigen Schwerpunktthemen.

Als unser Partner können Sie eigene Themenwelten in Auftrag geben, in denen Sie ihre Botschaft in einem attraktiven Umfeld passgenau präsentieren. Ein Zugang für die Nutzer des Portals ist jederzeit möglich oder kann per Kennwort freigegeben werden – ideal für Kunden- und Leseraktionen oder Gewinnspiele.

Optimale Unternehmenspräsentation
Das Sentinel Portal bietet jetzt zahlreiche Optionen, Ihr Unternehmen und seine Produkte hervorzuheben. Präsentieren Sie Ihre Kernkompetenz oder vergeben Sie in Abstimmung mit uns besondere Suchmerkmale (z.B. „Besonders transparente Produktdarstellung“). Ebenfalls neu: Das Sentinel Portal zeigt automatisch das geprüfte Produktsortiment eines Herstellers oder verknüpfte Themenwelten an.

Jetzt registrieren!

Profitieren Sie jetzt von den neuen Chancen des Sentinel Portals. Die Registrierung ist einfach und innerhalb von Minuten erledigt. Die meisten Funktionen bieten unsere BasicPro und Premium-Lizenzen, jeweils für Privat und Profikunden. Kostenlos und unverbindlich ist die Registrierung eines Basic-Zugangs, mit Zugriff auf mehr als 650 gesundheitsgeprüften Produkten. Hier geht es zur Registrierung!

22. Januar 2019

Tex-Color listet Wandfarben für „Das Grüne Regal“

Filed under: Allgemein — Schlagwörter: , , , , , — Stephanie Brunner @ 08:51

Freuen sich auf die Zusammenarbeit: Mathias Rapp, Vertriebsleiter Tex-Color, Marketing Direktor Guido Borowski und Christoph Bährle, Geschäftsführer Sentinel Haus Institut (v.l.n.r.). Foto: Meffert / Studio Loske

 

Die Marke exklusiv für den Baustoffhandel ist ab sofort mit drei Produkten im Bauverzeichnis Gesündere Gebäude des „Sentinel Haus Instituts“ gelistet. Auf der BAU 2019 wurde die Kooperation bekanntgegeben. Tex-Color hat aktuell zwei Dispersions- und eine Silikat-Innenwandfarbe für gute Innenraumluftqualität für das „Grüne Regal“ gelistet:

  • Purix 2.0
  • Doppeldecker 1.0
  • Innensilikat 2.0

Aktive Vermarktung durch den Handel

Die Sortimentsauswahl ist sowohl am PoS wie online verfügbar. „Uns haben an dem Konzept die aktive Rolle des Baustoffhandels und der neue Ansatz überzeugt“, sagt Mathias Rapp, Vertriebsleiter Tex-Color bei der Vorstellung der Zusammenarbeit auf der BAU 2019. „So finden Profis und Endverbraucher direkt zu unseren gesünderen, weil emissionsarmen Farben.“ „Gute, geprüft gesündere Produkte spielen gerade im Bereich Innenwandfarben eine außerordentlich wichtige Rolle für gesündere Räume und Gebäude. Maler sind schließlich oft erst kurz vor der Hausübergabe und damit auch kurz vor unseren Raumluftmessungen im Gebäude tätig“, betonte Christoph Bährle, Geschäftsführer des „Sentinel Haus Instituts“. Lesen Sie hier unsere komplette Pressemitteilung.

9. Oktober 2018

Zertifikatsübergabe für Schildower Gärten

Freuen sich über den erfolgreichen Abschluss des Projektes. Peter Bachmann, Jens Jahnke und Architekt Olaf Peter (v.l.n.r). Foto: Sentinel Haus Institut / Nikolaus Herrmann

 

Das Projekt der “Schildower Gärten” am nördlichen Rand von Berlin wurde jetzt mit dem Gesundheitspass des Sentinel Haus Instituts ausgezeichnet. Peter Bachmann übergab das Dokument an Jens Jahnke, Geschäftsführer der BIG Bau-Innovation GmbH. Geplant und begleitet hat den Bau der 47 Wohneinheiten in Einfamilien- und Doppelhäusern in Massivbauweise Architekt und Sentinel-Fachplaner Dipl.-Ing. (FH) Olaf Peter.

Auf 3,4 Hektar entstanden sechs unterschiedliche Haustypen mit 115 bis 182 Quadratmeter Wohnfläche im Standard KfW Effizienzhaus 55. Ein besonderes Augenmerk lag auf der Auswahl geprüft gesünderer Baustoffe und Bauteile. Folgende, im Bauverzeichnis Gesündere Gebäude gelistete Hersteller sind mit ihren Produkten vertreten: 

Kneer Südfenster:     Kunststofffenster

Roto                             Dachfenster

Rockwool                    Dämmstoffe

JELD WEN                 Innentüren

Baumit                        Außenputze

Pro clima                    Luft- und Winddichtungsfolien und Verbindungsmittel

Bauwerk                     Holzfertigparkett

Agrob Buchtal           Bodenfliesen

MultiGips                    Gipsdielen Innenwände, Innenputz

tremco illbruck           Bauchemie

Nelskamp                    Dachdeckung

Fotos: Sentinel Haus Institut / Nikolaus Herrmann

 

 

23. Juli 2018

Geprüft gesünderes Ausbauhaus – gemeinsam mit SchwörerHaus und BAUHAUS

Peter Bachmann begutachet gemeinsam mit der Bauherrin die von BAUHAUS gelieferten Ausbaumaterialien. (c) SchwörerHaus

 

Wie kann es auch bei Eigenleistungen der Bauherren gelingen, sicher eine gute Innenraumluftqualität zu erreichen? Antworten auf die Frage gibt ein Pilotprojekt, das SchwörerHaus, BAUHAUS und das Sentinel Haus Institut gemeinsam durchgeführt haben. Am Beispiel eines konkreten Kundenhauses wurden die Voraussetzungen und Prozesse untersucht, mit denen das von SchwörerHaus aus gesundheitlich geprüften Materialien komplett gelieferte und montierte Ausbauhaus von der Baufamilie mit vom Sentinel Haus Institut geprüften Produkten aus dem BAUHAUS Fachcentrum fertigstellen. Dabei wurde auch das Zusammenspiel mit dem BAUHAUS-Montageservice geprobt, der passgenau regionale Handwerker vermittelt für Gewerke, die die Bauherren nicht selbst übernehmen wollen oder können.

Haus der Wahl war das SchwörerHaus “Mono”, das gemeinsam mit der Zeitschrift “SCHÖNER WOHNEN” entwickelt wurde. Hier lesen Sie die komplette Geschichte.

 

8. Mai 2018

Jedes Haus sicher wohngesund – ohne Mehrpreis

Die Firma Mittelstädt-Haus baut alle ihre Häuser aus geprüft emissionsarmen Baumaterialien mit geschulten Handwerkern. Auch eine individuelle Abschlussmessung der Raumluft gehört zum Standard. Bislang einzigartig in Deutschland: Die Kunden des Traditionsunternehmens zahlen dafür keinen Cent mehr.

Geprüft wohngesund, wie jedes Mittelstädt-Haus: Das Musterhaus 182z. Foto: Mittelstädt-Haus.

 

Mittelstädt-Haus ist ein Familienunternehmen, das in und um Hamburg pro Jahr etwa 80 individuelle Häuser baut. Meistens sind dies Ein-und Zweifamilienhäuser, aber auch Mehrfamilienhäuser für Investoren stehen in der Auftragsliste. Gebaut wird in Massivbauweise mit Porenbeton und Kalksandstein. Vom preiswerten Einfamilienhaus bis zur repräsentativen Villa können die Kunden ihr Eigenheim nach ihren Wünschen in sehr hoher Qualität bauen lassen.

Zu diesem Qualitätsanspruch passt, dass Mittelstädt-Haus bereits seit 2013 konsequent auf das sichere gesündere Bauen nach dem Sentinel Konzept setzt. Alle im Innenraum eingesetzten Baustoffe sind speziell auf ihre Eignung für das gesündere Bauen überprüft und freigegeben. Zudem wurden alle Mitarbeiter und Handwerker im emissionsarmen Arbeiten auf der Baustelle geschult. „Uns hat die planbare, machbare und bezahlbare Idee des Konzepts überzeugt“, sagt Inhaber Meik Mittelstädt. „Moderne Häuser sind nahezu luftdicht. Schadstoffe aus Bau- und Hilfsprodukten wie Lösemittel oder Weichmacher können sich anreichern und sollten so wenig wie möglich im Haus enthalten sein“.

Individuelle Messung und Prüfbescheinigung für jedes Haus

Zu dem Gesundheitskonzept gehört auch eine Raumluftmessung nach Abschluss der Bauarbeiten. Im Auftrag des Unternehmens misst ein dazu zertifizierter Probennehmer vor der Hausübergabe die Qualität der Innenraumluft nach einem genormten Verfahren. Rund zwei Stunden dauert die Messung auf flüchtige organische Verbindungen (VOC) und Formaldehyd. Ausgewertet werden die Messröhrchen in den akkreditierten Laboren. Dokumentiert wird der Erfolg mit einer individuellen Prüfbescheinigung. Sie zeigt, dass das Haus zum Zeitpunkt der Übergabe die strengen Empfehlungen des Umweltbundesamtes für die Qualität der Innenraumluft unterschreitet. 

„Wir machen damit seit Jahren sehr gute Erfahrungen, die Kunden finden das toll“, sagt Meik Mittelstädt. „Von Beginn der Zusammenarbeit mit Sentinel Haus an haben wir die Abläufe so optimiert, dass wir diese besondere Leistung in unsere Preise einkalkulieren konnten“. Nur wer die Prüfbescheinigung nicht wollte, bekam einen Nachlass. „Doch das kam so gut wie nie vor, deshalb ist die gesundheitliche Sicherheit bei uns ab sofort eine ganz normale Leistung wie alle anderen Spezifikationen auch“, erläutert Meik Mittelstädt.

„Mit diesem bislang in Deutschland einzigartigen Leistungsversprechen zum Inklusivpreis ist Mittelstädt-Haus absoluter Vorreiter des gesünderen Bauens und übernimmt Verantwortung gegenüber den Baufamilien“, betont Peter Bachmann, Geschäftsführer des Sentinel Haus Instituts. „Letztlich erfüllt das Unternehmen damit die Erwartungen, die alle Baufamilien haben. Nämlich nach einem Zuhause, auf dessen gesundheitliche Qualität man sich verlassen kann“.

Ältere Beiträge »