Der Blog zum wohngesunden Bauen

17. Februar 2021

SHI beim 10. Forum Wohnungslüftung

 

Digital und kostenfrei veranstalten die HEA und das Umweltbundesamt

10. Forum Wohnungslüftung, am 8. Juni 2021

Gute Innenraumluftqualität – aktuelles Praxisforum für Lüftung und Lüftungskonzepte”
Bei der Halbtagesveranstaltung geht es unter anderem um die Definition guter Innenraumluftqualität, Unterstützung in der Planungspraxis, Filtertechnologien und die Beratung zu Lüftungskonzepten.

Das Sentinel Haus Institut stellt gemeinsam mit der SchwörerHaus KG die Ergebnisse einer Studie zur Innenraumluftqualität in Neubauten und daraus abgeleitete Handlungsempfehlungen für die Bauphase vor.

Das Forum wird für die Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes mit
4 Unterrichtseinheiten (Wohngebäude),
4 Unterrichtseinheiten (Energieberatung im Mittelstand) und
4 Unterrichtseinheiten (Nichtwohngebäude) angerechnet.

Programm und Online-Anmeldung finden Sie hier:
www.forum-wohnungslueftung.de

Die Teilnahme ist kostenfrei.

19. Januar 2021

Gebündelte Kompetenz für Gesundes Wohnen – Raumklimaspezialist Zehnder und das Sentinel Haus Institut starten Partnerschaft

Freuen sich auf ihre Zusammenarbeit: Heiko Braun, Geschäftsführer Zehnder Deutschland, und Peter Bachmann, Geschäftsführer Sentinel Haus Institut.
Foto: SHI/ Britt Schilling

 

Zehnder Deutschland und das Sentinel Haus Institut starten eine weitreichende Partnerschaft. Ziel ist, neue Konzepte sowie intelligente Produkt- und Anwendungslösungen für die Gesundheit in Gebäuden zu entwickeln.

Zehnder ist Impulsgeber und Innovationsführer im Bereich der komfortablen Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung. Bauunternehmen, Handwerker und Bewohner erhalten mehr Sicherheit, Praxiskompetenz und Gesundheit durch  die Kooperation und Forschungsprojekte mit dem Sentinel Haus Institut.

Das Sentinel Haus Institut ist Markt- und Wissensführer für Gesundheit in Gebäuden. Ganzheitliche Prozesse und transparente Kriterien für alle Akteure der Baubranche sichern die Qualität der Raumluft und damit die Gesundheit im Gebäude.

Peter Bachmann, Geschäftsführer Sentinel Haus Institut: „Ohne Komfortlüftungsanlage können Menschen keine gesunde und hochwertige Luft atmen. Dadurch reichern sich Schadstoffe, Bakterien, Viren, Gerüche und Feuchte im Raum an, die unser Wohlbefinden und unsere Gesundheit belasten. In Kooperation mit Zehnder werden zentrale Wissenslücken für die Gesundheit in Innenräumen geschlossen. Nicht zuletzt spart kontrollierte Lüftung mit Wärmerückgewinnung wertvolle Heizenergie.“

Zehnder Geschäftsführer Heiko Braun: Bei der Partnerschaft mit Sentinel Haus geht es uns in erster Linie darum, das Bewusstsein der Menschen für ein gesünderes Wohnen zu schärfen. Und zwar durch eine wissenschaftlich fundierte und glaubwürdige Aufklärung und Information aller relevanter Interessensgruppen. Eine solch umfassende Kooperation zwischen Industrie und Wissenschaft hat in der Heizungs- und Klimabranche meines Wissens absoluten Pioniercharakter“.

 

Lesen Sie hier die komplette Pressemitteilung

13. Januar 2021

Richtig Lüften auf dem Bau und in Gebäuden

Die Berufsgenossenschaft BAU hat eine Rechenscheibe veröffentlicht, mit der die nötigen Lüftungsintervalle zur Reduzierung von Aerosolen und damit der Infektionsgefahr mit Corona-Viren wie SARS-CoV-2 ganz einfach ermittelt werden können: Im Bauwagen, auf der Baustelle, in Sammelunterkünften, Sanitäreinrichtungen, Werkstätten aber auch in Büros und anderen Räumen.

Einfach Raumgröße und Anzahl der anwesenden Personen einstellen und die erforderliche Lüftungsfrequenz ablesen. Das notwendige Lüftungsintervall wird jeweils für leichte, überwiegend sitzende sowie mittelschwere und schwere Tätigkeiten angezeigt. Neben der gedruckten Lüftungsscheibe gibt es auch eine digitale Version, mit der die Lüftungsintervalle online ermittelt werden können.

Die Lüftungsscheibe kann auch in gedruckter Form für einen Euro pro Stück bestellt werden. Außerdem gibt es ein interaktives PDF-Formular mit dem Titel „Aushang Lüftungsintervalle.

11. Januar 2021

Wohngesundheit für Endkunden: Kooperation Gruner + Jahr und Sentinel Haus Institut

 

Gemeinsam wird Wohngesundheit groß!

Gruner + Jahr, Europas größtes Medienhaus für Publikumsmedien, und das Sentinel Haus Institut, führend bei Konzepten für sicher gesunde Gebäude und Betreiber der größten Onlineplattform, haben eine weitreichende Content-Kooperation zum Thema Wohngesundheit gestartet. Für die Titel “Schöner Wohnen” und “Häuser” ist ein Supplement in Vorbereitung, das unter dem Titel „Gesundes Bauen + Wohnen“ in den Ausgaben 4/21 (SCHÖNER WOHNEN, EVT 17.03.2021) und 2/21 (HÄUSER, EVT 15.03.2021) erscheint. Zeitgleich startet SCHÖNER WOHNEN DIGITAL einen eigenen Channel, der gesundes Bauen und Wohnen in die Breite und die Tiefe dauerhaft entwickelt.

In Print und Online ist dies ein Meilenstein in der Endkundenkommunikation und erreicht mit dem Supplement mehr als 2 Mio. Leserinnen und Leser. Hochwertige Informationen ansprechend gestaltet, bieten ein überaus attraktives Umfeld für die mediale und inhaltliche Präsentation von Herstellern, Bau- und Fertighausunternehmen und allen innovativen Akteuren der Baubranche.

Sie sind eingeladen!

Wir freuen uns, Entscheidern und Interessenten am Freitag, 29.1.21, um 10 Uhr unsere Zusammenarbeit und unsere Ideen vorzustellen und mit Ihnen darüber zu diskutieren. Seien Sie bei unserem digitalen Event via Microsoft Teams dabei. Die Teilnahme ist ganz einfach: Schreiben Sie eine E-Mail an Jadwiga Seidenberger.  Wir schicken Ihnen dann einen Link zum Einloggen.

Die geplante Agenda:

  1. Gesundes Wohnen 2021, Peter Bachmann, Geschäftsführer Sentinel Haus Institut
  2. Speaker: Johannes Schwörer (Inhaber SCHWÖRER HAUS)
  3. Gesundes Bauen und Wohnen in den Gruner + Jahr Medien 2021, Anne Zuber (Chefredakteurin HÄUSER), Andrea Fischer (Managing Director G+J Living digital)
  4. Speaker: Heiko Braun (Geschäftsführer Zehnder Group Deutschland)
  5. Diskussion

 

21. Dezember 2020

Hotel: Strategische Allianz mit KEYLENS Consulting

Raumluftmessungen und ganzheitliche Beratungsdienst-leistungen gehören zum Angebot – so wie hier im 4-Sterne Superior Haus Seehotel Wiesler in Titisee. Foto: Sentinel Haus Institut

 

Das Sentinel Haus Institut und KEYLENS Management Consultants, München, gründen eine strategische Partnerschaft zum Thema “Das gesunde und nachhaltige Hotel”. Ziel der Partnerschaft ist, das Thema “Gesundheit” als Schlüsselanforderung und zentrales Differenzierungskriterium für Hotelkonzepte der Zukunft zu etablieren. Dazu wollen die Partner Unternehmen der Bau- und Bauzulieferindustrie mit Vertretern der Hotelbranche in Wertschöpfungspartnerschaften zusammenbringen.

Unter dem Titel “Das gesunde Hotel” entsteht derzeit u.a. mit hochrangigen Vertretern der DEHOGA eine umfassende und in ihrem Anspruch übr die Corona-Entwicklung hinausgehende Initiative für Hotels. Diese reicht von Plattformen mit Industrie- und Hotelvertretern über eine große Kommunikations- und Vermarktungsinitiative im 1. Halbjahr 2021 bis hin zu konkreten Service- und Beratungsangeboten.

KEYLENS Management Consultants aus München ist die einzige Strategieberatung mit einem Beratungsschwerpunkt sowohl in der Bauzulieferindustrie als auch in der Touristik und daher in der Lage, die sich ergebenden Schnittstellen zwischen Industrie und Hotellerie aus Kunden- und Anbietersicht zu denken und beraterisch zu begleiten. Zudem hat KEYLENS in 2020 mit seinem Kompetenzprojekt zum nachhaltigen Tourismus unter dem Titel „Wachstumschance und Game Changer“ gemeinsam mit 11 touristischen Leistungsträgern – einen weiteren inhaltlichen Beratungsschwerpunkt gesetzt.

Weitere Informationen lesen Sie in der gemeinsamen Pressemitteilung

28. September 2020

Verbreitung virenbeladener Aerosole in geschlossenen Räumen

Das kleinste Teilchen in der Raumluft Viren transportieren können, ist schon lange bekannt. Entsprechende Forschungen zur Verbreitung von Grippeviren gibt es schon lange. Mit der Corona-Pandemie hat das Thema eine zusätzliche Aktualität erhalten. Wir verweisen hier auf hier einige interessante Forschungsergebnisse.

Da ist zum einen die “Parameterstudie zur Risikobewertung in Innenräumen durch virenbeladene Aerosole”des Hermann-Rietschel-Instituts an der TU Berlin. Diese trifft exakte Aussagen zur Zeitdauer, in der sich Aerosole und damit Viren in geschlossenen Räumen verbreiten.

Spannend ist vor allem die grafische Ausarbeitung. Hier im Video zu sehen.

(c) FAZ / HRI

 

Wer lieber gesprochene Sprache liest anstatt wissenschaftliche Studien findet hier ein Interview mit Martin Kriegel vom Hermann-Rietschel-Institut.

 

31. Juli 2020

Cradle to Cradle: Gesundheitsgeprüfte Produkte im Sentinel Portal – Unsere neue Themenwelt informiert Sie

Wir leben in einer Zeit, in der wir die Ressourcen unserer Erde nutzen, als seien sie unbegrenzt verfügbar. An dieser Stelle setzt das Label Cradle to Cradle (C2C) – von der Wiege bis zur Wiege ­ an. Durch seine kreislauffähigen Produkte unterscheidet sich C2C von anderen Labeln und zeigt auf, wie wichtig es ist, bewusster mit unseren Rohstoffquellen umzugehen. Über gesundheitliche Aspekte macht C2C allerdings keine Aussagen. Das ist in der Kombination mit der Listung im Sentinel Portal möglich, die nach einer unabhängigen Bewertung gemäß unseren strengen Kriterien erfolgt. Das Ergebnis: Gesundheit und Nachhaltigkeit bei Bauprodukten auf höchstem Niveau. Deshalb haben wir im Sentinel Portal eine neue Kategorie einführt- Entdecken Sie gesundheitsgeprüfte Cradle-to-Cradle-Produkte. Ausführlich über das Konzept von C2C und seine Vorteile informiert sie unsere Themenwelt.

24. Juni 2020

Italienische Studie zu Luftqualität und Viruslast in Klassenzimmern

 

Die Website News4Teachers berichtet über eine aktuelle Studie der Freien Universität Bozen in der Region Rom. seit Juli 2019 Qualitätsmessungen in Schulgebäuden vorgenommen. Im Rahmen des Projekts wurden 90 Sensoren in fünf Klassenzimmern und 20 Räumen der Oberschule Hack in der Provinz Rom installiert. Das Ergebnis: der Grenzwert für die empfohlene CO2-Höchstbelastung – 900 ppm  wurde  in 75 % der Zeit überschritten wird; die minimal empfohlene Zufuhr von Frischluft wurde gar in 95 % der Unterrichtszeit nicht eingehalten.  Mit Blick auf den Schulstart in Italien im September fällt Studienleiter Antonio Gasparella ein eindeutiges Fazit: “Die Vorbeugung einer Ansteckung erfolgt in der Tat durch die Kontrolle der Konzentration und Verteilung der Viruslast, die sich, wenn auch mit einigen Besonderheiten, nicht wesentlich von der vieler anderer Schadstoffe in Innenräumen unterscheidet“, so Gasparella. Hier geht es zur Studie auf italienisch.

Das deutsche Umweltbundesamt hat schon 2015 einen “Leitfaden für die Innenraumluftqualität in Schulgebäuden”, der im Zuge der Corona-Pandemie hoffentlich neue Beachtung findet. Wie sich Bau-, Reinigungs- andSanierungsarbeiten konkret auf die Innenraumluftqualität auswirken, hat unser Projekt “Gesunder Lebensraum Schule” gezeigt.

19. Juni 2020

Best practise: Video Staubarmes Bauen zur Schimmelprävention mit Krieger + Schramm

 

 

 

Unser Kunde Krieger + Schramm hat das wohngesunde Bauen nach dem Sentinel Konzept verinnerlicht, wie wenige andere Unternehmen in Deutschland. Das zeigt sich auch am Marketing. Doch gutes Marketing setzt gutes Bauen voraus. So sehen wir das zumindest. André Barthel, bei Krieger + Schramm zuständig für das gesundheitliche Qualitätsmanagement nimmt uns mit auf eine Baustelle. Dort zeigt er uns, wie konsequent dort Baustaub staubarm entfernt wird. Denn Staub ist nicht nur eine Gefahr für eine mögliche Schimmelbildung. Staub bindet auch Schadstoffe, die später die Innenraumluftqualität gefährden können. Übrigens: Staubarmes Arbeiten ist auch gut für die Gesundheit der Verarbeiter und wird deshalb von der BG Bau für den Kauf staubarm arbeitender Geräte finanziell bezuschusst und mit Informationen begleitet.

9. Juni 2020

TFI Aachen und Sentinel Haus Institut kooperieren

 

Das TFI Aachen und das Sentinel Haus Institut haben einen Know-how-Transfer zur Herstellung gesunder Gebäude vereinbart.

Kern sind die Prüfung und Zertifizierung von Bauprodukten für Innenräume und deren Einsatz in Gebäuden mit einer hohen Qualität der Innenraumluft. Eines der traditionsreichsten Institute für Innenraumprodukte und der Markt- und Wissensführer für Konzepte für den Bau, die Sanierung, Renovierung und den Betrieb geprüft gesünderer Gebäude arbeiten künftig eng zusammen.

Ziel ist ein durchgängiges Angebot von Dienstleistungen rund um das gesündere Bauen und Wohnen für Hersteller, Fachhandel und Investoren.

 

Lesen Sie die vollständige Pressemitteilung in unserem Pressebereich.

Ältere Beiträge »